© 2018 by Kochen unter 5 FR.

  • Black Facebook Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Black Instagram Icon

Zucchini Lasagne mit Ricotta

March 23, 2017

Wer an Essen unter 5 Franken oder die gute alte studentische Küche denkt, dem kommt oft die Fertiglasagne in den Sinn. Das muss aber nicht sein! Und damit man auch mit gutem Gewissen so richtig schlemmen kann, haben wir in unserer Version die Pasta durch Zucchini ersetzt - auch die sind ja gut bekannt in der italienischen Küche. Ausserdem kommen hier auch Vegetarier und Menschen mit Glutenintoleranz in den Genuss von etwas Italianità!

 

Hier also die Gemüse Version des italienischen Klassikers: Lasagne mit Zucchini, Pilzen, Ricotta und Mozzarella!

 

Zutaten:

 

1 Zucchini (ca. 250g) (0.95 Fr.)

1/2 Zwiebel (0.15 Fr.)

160g gehackte Tomaten (0.90 Fr.)

100g Pilze aus der Dose (0.70 Fr)

50g Ricotta (0.55 Fr.)

100g Mozzarella (0.50 Fr.)

Olivenöl

Pfeffer, Salz, Knoblauchpulver

 

Gesamtpreis: 3.75 Fr.

Zubereitungszeit: 35 Minuten

 

Zubereitung:

 

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

 

Die Zucchini waschen und in lange dünne Streifen schneiden. Damit die Lasagne nicht zu wässrig wird, die Zucchini-Streifen auf einem Teller nebeneinander ausbreiten und mit etwas Salz bestreuen - das Salz entzieht der Zucchini das extra Wasser. Nach ca. 10 Minuten die Zucchini-Streifen mit Haushaltspapier abtupfen.

 

Für die Tomatensauce die Zwiebel klein schneiden und mit etwas Olivenöl in einer Bratpfanne andünsten. Dann die gehackten Tomaten und Pilze dazugeben und das Ganze einige Minuten zu einer Sauce einkochen lassen. Mit Pfeffer, Salz und Knoblauchpulver würzen.

 

Eine Auflaufform (pro Portion ca. 15x20 cm) mit etwas Olivenöl einfetten. Den Boden mit Tomatensauce bedecken und dann mit Zucchini Streifen belegen. Die Zucchini Streifen mit Ricotta bestreichen, wieder eine Schicht Tomatensauce beigeben. So weiterfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Das Ganze mit Mozzarella-Scheiben bedecken und in der Ofenmitte für ca. 25 bis 30 Minuten backen. Der Käse sollte leicht gebräunt sein und die Zucchini noch etwas knackig. Zum Testen einfach mit einem Messer kurz einstechen.

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload