Bretonische Galette Forestière

Ein klassisches Französisches Rezept und das salzige Pendant zur süssen Crèpe!

Kosten: 3.75 Fr. Zubereitungszeit: 20min

Zutaten für 1 Portion:


Teig (für ca. 4 Galettes):

80g Buchweizenmehl (0.50 Fr.)

230ml Wasser

¼ TL Salz

½ TL Öl


Füllung:

250g Blattspinat gefroren (1.35 Fr.)

2 Knoblauchzehen (0.10 Fr.)

1 kleine Zwiebel (0.30 Fr.)

1 Tomate (0.80 Fr.)

2 Champignons (0.50 Fr.)

2 EL Senf (0.20 Fr.)

Zubereitung:


Den gefrorenen Spinat in einer Bratpfanne mit Wasser aufwärmen (Pfanne ca. 1cm hoch mit Wasser füllen reicht, Deckel zu) oder im Kühlschrank über Nacht auftauen lassen.


Alle Zutaten für den Teig mit einem Schwingbesen zu einem dünnflüssigen Teig vermischen. Jeweils eine Suppenkelle voll Teig (ca. 100ml) in eine sehr heisse Bratpfanne giessen und sofort verteilen (Bratpfanne schwenken). Wenn die Bratpfanne heiss genug und der Teig flüssig genug ist sollten sofort Luftblasen entstehen (kein gleichmässiger Pfannkuchen so wie bei Crèpes sondern ein löchriger Fladen). Sobald sich die Ränder anheben und die Farbe etwas dunkler wird vorsichtig mit einer ganz flachen Kelle versuchen die Galette zu lösen. Im Zweifelsfall lieber etwas länger warten und vorsichtig ablösen. Die Galette kurz wenden und dann in einem Teller beiseite stellen (wenn man die Galettes stapelt bleiben sie schön weich).

In der Bratpfanne mit dem aufgewärmten Spinat (das Wasser sollte jetzt verdunstet sein) den Knoblauch und die Zwiebel mit etwas Öl kurz andünsten und dann mit dem Spinat weiterdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann beiseite Stellen.

Die Pilze in Scheiben kurz in der heissen Bratpfanne mit etwas Öl und nach belieben Petersilie und Salz wenden.


Die Galettes mit Senf bestreichen, Spinat, Tomaten und Pilze darauf legen und von allen Seiten einfalten. Bon appétit!

© 2021 by KOA Ventures KLG

  • Black Facebook Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Black Instagram Icon